SPORTUNION NÖ LM Sportakrobatik

21.03.2017, mit Fotogalerie

Horn

SPORTUNION NÖ LM Sportakrobatik
Die Siegerinen der SPORTUNION NÖ LM

Bei den SPORTUNION Landesmeisterschaften der Sportakrobatik in Horn, wurden die Athletinnen, die in den Klassen Offene 2 Jugend 2 und Jugend 3 antraten, erstmals nach dem neuen Wertungssystem beurteilt.

Platz 1 in der Offenen 2 W3  sicherten sich Emma Engelbrecht, Eve Wenzina und Christina Leitner aus Krems. Der 3. Platz ging an Emilie Huth, Laura Heiss und Iris Übl ebenfalls aus Krems.

Bei den Damenpaaren der Offenen 2 waren die Kremser nicht zu schlagen die die ersten 5 Plätze belegten. Veronika Henning und Katharina Gallauner durfte sich über den 1. Platz freuen. Gleich dahinter reihten sich Finja Strohmeier und Bettina Kremsner ein. Über den 3.  Platz freuten sich Lea Parisot und Katrin Körbler.

In der neu geschaffenen Klasse Jugend 3 Damenpaare  belegten Prisca Ceccarelli und Chiara Lepolt aus Krems den 3. Platz. Sieger und somit die Goldmedaille erreichten Barbara Hager und Sanna Brunner. Besonders erfreulich war der 2. Platz der UNION Horn mit Sophia Falk und Carolina-Marie Rabl,  die sich in kürzester Zeit mit viel Training den Weg aufs Stockerl erarbeiteten.

Bei den Damengruppen dieser Klasse überraschte die UNION Horn abermals und sicherte sich mit Nora Hofbauer, Chiara Öhlknecht und Alies Köberl die Goldmedaille. Der  2. Platz an Larissa Dornhackl, Nicola Schiebl und Katharina Heigl aus Krems. Gefolgt wurden sie von ihren Mannschaftskolleginnen Anika Hager, Julia Wellemsen und Tamara Pammer.

SPORTUNION Landesmeister in der Klasse Jugend 2 Damenpaare dürfen sich nun Anna Engelbrecht und Naomi Avery (USA Krems) nennen. Vom USV Dobersberg konnte Isabell Willinger und Leonie Mejta den 2. Platz erturnen. Ihre Teamkollegen und einzigen männlichen Teilnehmer Julian Knapp und Theodor Dorfinger schafften den Sprung aufs Stockerl und wurden dritter.

Nina Lurger, Ida Haimel und Kerstin Weber aus Krems krönten sich mit Gold in der Klasse Jugend 2 W3. Der 3. Platz ging an Sophia Kopriva, Tina Reimelt und Pauline Lang ebenfalls aus Krems.

„Als Landesfachwartin der SPORTUNION NÖ ist es mir ein besonderes Anliegen mich beim Organisator für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu bedanken. Es ist immer wieder schön zu sehen, dass das Niveau der gezeigten Leistungen von Jahr zu Jahr steigt und auch Vereine wie die UNION Horn mit viel Fleiß und Anstrengung innerhalb weniger Jahre zum Spitzenfeld in Österreich aufschließen konnten“, so Jasmin Pflügl.

Ergebnisse hier