Austrian Pinball Open 2014

22.09.2014

Am 20.09.2014 veranstalteten der Grazer Flipperverein „flippnic“ in Zusammenarbeit mit dem österreichischem Flippersport-Dachverein (National Pinball Sports Association)„UNION Flippersportverein Austria“ das Austrian Pinball Open, eine Veranstaltung der European Championship Series. Die 32 besten dieser Europaweiten Turnierserie qualifizieren sich zur Europameisterschaft 2015.

Austrian Pinball Open 2014

Der Grazer Flipperverein zur Förderung des Flippersportes „Flippnic“, geführt von den Gründern Sandra und Bernd Prucher, dessen Mitglieder zugleich  dem Union Flippersportverein angehören, hat ein Turnier organisiert, wie es Österreich noch nicht gesehen hat.
Über 50 Flipperautomaten wurden aus der privaten Sammlung des Bernd Prucher zur Verfügung gestellt.  Einige Flipper wurden von der Firma Niegelhell bereitgestellt, darunter die Finalgeräte, Mustang LE und Spiderman LE. Mitglieder des Grazer Flipperverein Flippnic haben die Gesamtzahl der Flipper für dieses Turnier auf über 60 Stk. komplettiert.
So konnte einem Starterfeld  von fast 90 Spielern eine Auswahl an Geräten geboten werden welche die gesamte Bandbreite der Flippergeschichte umfasste. Zu den schon genannten Fabriksneuen STERN Geräten gesellten sich noch „Tron“, „Avengers“, „Mustang pro“, „Spiderman pro“ aus neuester Produktion.  Williams/Bally mit Geräten der 90er Jahre wie „Madieval Madness“, „No Fear- Dangerous Sports“ oder „Bram Stockers –Dracula“, die beiden P2000 Geräte „Star Wars Episode 1“ und „Revenge from Mars“, und viele mehr.

Der UNION Flippersportverein gegründet vom Obmann Gábor Varga der auch die Moderation während des gesamten Turnieres und die Preisverleihung übernommen hatte, meisterte  als Dachverein die zeitraubende Öffentlichkeitsarbeit, Ankündigungen auf der Vereinhomepage, den öffentlichen Foren, auf facebook, der Kontakt  via E-Mail zu den Teilnehmern, das Anmeldeformular sowie die Einhebung der Startgebühren wurden vom Union Flippersportverein Austria mit seinen vorhanden technischen und Humanen Ressourcen bewältigt.
Auch konnten sie das Starterfeld mit Internationalen Flippergrößen wie Daniele Celestino Acciari (Italien), Michel Dailly (Frankreich), Laszló Hórn (Ungarn), Markus Stix (Austria) und vielen mehr bereichern.
So konnten die Veranstalter (flippnic) sich um die Geräte,  Logistik, dem Aufbau der Geräte und vieles mehr kümmern.
 

Als Turniermodus wurde das in Österreich schon bewährte Schweizer System verwendet, ein Turniersystem dessen Software eigens für den Union Flippersportverein adaptiert  wurde.
Besondere Spannung erzeugte das Finale der besten acht Spieler im Anschluss an die gespielten 12 Runden. 
Die Plätze 5-8 treten in einer Vorrunde an einem Gerät gegeneinander an, (Chance 25%) um ins Endfinale aufzusteigen.
Die Plätze 3 & 4 spielen parallel eine Vorrunde einen weiteren Finalplatz (Chance 50%)
Die Plätze 1 & 2 spielen im Endfinale gegen die Gewinner der Vorrunden.
Die Plätze 5-8 ergeben sich aus den Ergebnissen der Halbfinalrunden.
Das Finale wurde, im Stil der PAPA Veranstaltungen, auf Großbildleinwand über den Finalgeräten übertragen.
Zum Halbfinale durften antreten:
Begonnen am AC-DC der wegen technischen Defekt ausgefallen ist, Neuaufnahme am Mustang pro
Platz 8; Pedroni Roberto
Platz 7; Jancczyk Martin
Platz 6;Schwarz Roland
Platz 5;Volante Giuseppe
Roland Schwarz vom UFSV schaffte den Einzug ins Endfinale
Platz 4; Jörg Buchacher
Platz 3;Datri Cesare
Spielten  am Mustang pro , Datri Cesare zog ins Endfinale gegen
Platz 2; Markus Stix
Platz 1; Daniele Celestino Acciari
Das spannende und von Standing Ovations begleitete Finale konnte überlegen Daniele Acciari für Sich entscheiden.
Die weiteren Platzierungen:
2, Markus Stix
3; Roland Schwarz
4; Cesare Datri

Die Ergebnisse (Top 10) des Maintournaments:
 1)  Daniele Celestino Acciari
2)  Markus Stix  (Union Flippersportverein/flippnic)
3)  Roland Schwarz (Union Flippersportverein)
4)  Cesare Datri
5)  Jörg Buchacher
6)  Giuseppe Violante
7)  Martin Janczyk
8)  Roberto Pedroni
9)  Tamás Odler
10)  Péter Szamosi

Das bei diesem Starterfeld, welches aus der Elite des Flippersportes besteht, gleich zwei Mitglieder des Union Flippersportverein Austria unter den ersten drei Platzierungen zu finden sind ist ein klares Zeichen an die Welt des Flippersportes. Markus Stix, Führender der Nationalen (Austria) Rangliste, an Stelle 52 der Welt, drittplatzierter der Europameisterschaft 2014 in Rimini und Roland Schwarz, drittplatziert in Österreich, 155 der Welt, von fast 18.000 gelisteten der WPPR (Weltrangliste) haben damit nicht zuletzt auch die Fahne der Sportunion hochgehalten.
Das Flippern längst eine Trendsportart ist und unter die Sparte der Präzisionssportarten fällt verdanken wir, der Union Flippersportverein, nicht zuletzt der Anerkennung durch die Sportunion Niederösterreich.

Alle Bilder sind auf der Vereinshomepage des Union Flippersportverein Austria  www.flipper-sv.at  in der Bildergalerie  zu sehen.

Der UNION Flippersportverein bereit jetzt schon das nächste Turnier vor:
Stattfinden wird es am 11.10.2014 im Hauptquartier der Österreichischen Flipperszene, dem HQ des Union Flippersportverein Austria in 2020 Hollabrunn Mühlgasse 39

Am 15.11.2014 findet zum Saisonabschluß das Ligafinale statt, ein Turnier an dem die jeweils besten drei der Österreichischen Flipperligen um den Meistertitel kämpfen.