Kathrin Müller gewinnt Infernotriathlon

25.08.2014

Schweiz

Kathrin Müller gewinnt Infernotriathlon

Eine Woche nach dem WM Titel im Crosstriathlon in Zittau gewinnt Kathrin Müller vom UNION Skinfit Racing Team den Infernotriathlon in der Schweiz.

Bei sehr kalten Temperaturen musste das Schwimmen abgesagt werden und stattdessen stand zu Beginn ein 3 km Lauf auf dem Programm. Nach 11.23 min ging sie als Führende auf die Rennradstrecke. Dort kamen ihr die Konkurrenten etwas näher. Sie stieg mit 1 min Vorsprung aufs Mountainbike. Auf dem Mountainbike schmolz der Vorsprung auf 15 Sekunden und Kathrin ging fast zeitgleich mit ihrer ersten Verfolgerin auf die abschließenden 25 km Laufkilometern.

Auf diesen 25 Kilometern zeigt dann Kathrin was trotz den letzten Wochen immer noch in ihr steckt und erreicht mit 6 min Vorsprung nach 9:19.24 Stunden als Gesamtsiegerin des Infernotriathlon 2014 die Ziellinie.

Wiederum ein sehr toller Erfolg den Kathrin Müller nach dem letzten Wochenende sicher nicht auf der Rechnung hatte.

Jetzt heißt es aber schnell auskurieren, da am kommenden Wochenende das Finale der X-Terra European Tour in Dänemark auf dem Programm steht.

 

Bild: Armin Schirmaier/tritime-online.de