St. Pöltner Handballer erstklassig

26.05.2014

Die UNION Handballer aus St. Pölten haben es geschafft und steigen in die HLA auf

St. Pöltner Handballer erstklassig

Die Niederösterreicher sicherten sich am Samstag den Bundesliga-Meistertitel und steigen somit in Österreichs höchste Spielklasse der „Handball Liga Austria“ auf.

Das entscheidende dritte Spiel der “Best-of-3″-Finalserie gewann SU Falkensteiner Katschberg St. Pölten gegen medalp Handball Tirol/F. in St. Pölten mit 30:25 (14:12).

Die Gastgeber lagen nie zurück. Nur dreimal konnten die Tiroler einen Gleichstand herstellen (3:3, 4:4, 23:23). Bei 23:23 (Ausgleichstreffer durch Valdas Novickis) war die Spannung greifbar, die Gäste waren drauf und dran, dem Spiel doch noch eine Wende zu geben, aber mit vier Toren in Folge (Janos Frey 7er,  Johann Schmölz, Stephan Hollaus und Alen Bajgoric) stellten die Landeshauptstädter auf 27:23 und damit die Weiche zum Titel.

Bundesliga-Finalserie (best-of-3)
16.05.: SU Falkensteiner Katschberg St. Pölten – medalp Handball Tirol/F. 25:23 (12:9)
19.05.: medalp Handball Tirol/F. – SU Falkensteiner Katschberg St. Pölten 28:24 (12:9)
24.05., 19:00: SU Falkensteiner Katschberg St. Pölten – medalp Handball Tirol/F.  30:25 (14:12)