UGOTCHI 2013

11.04.2013

UGOTCHI - Eine Revolution für mehr Bewegung

UGOTCHI 2013

Vor knapp einer Woche wurde eine IMAS Studie präsentiert, die bestätigt, was viele für sich selbst schon lange wissen. Wir Österreicher treiben immer weniger Sport. Dass dieser „innere Schweinehund“ aber nicht angeboren ist, belegen neueste wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich der Neuromotorik. Von den ersten Lebensminuten an bewegen sich schon Neugeborene intensiv und unablässig, um die Entwicklung des Gehirns, der Sinne und der Muskulatur zu stimulieren und zu trainieren. Ohne diesen angeborenen Bewegungstrieb und die Neugierde würde kein Kind jemals ins Stehen kommen und zu gehen beginnen. Unsere modernen Lebenssituationen und Lebensumstände erschweren es uns aber, in Bewegung zu bleiben.  

Gemeinsam mit UGOTCHI, einem kleinen gelben Küken das sich für mehr Bewegung einsetzt, lehnen sich seit heute 40.000 Kinder aus 2.288 Klassen an 869 Volksschulen aber dagegen auf. Am Montag, dem 8. April 2013, startete die von zehntausenden Kindern heiß erwartete, vier Wochen andauernde UGOTCHI Aktion „Punkten mit Klasse“.  

40.000 Kinder sammeln gemeinsam für mehr Bewegung 

Erklärtes Ziel von UGOTCHI ist es, Freude an Bewegung und eine gesunde Lebensweise zu vermitteln. Die Kinder sammeln für gesunde Tätigkeiten Punkte. Hierzu zählen sowohl der Besuch im Sportverein, als auch genügend Schlaf und das gemeinsame Kochen mit der Familie. Da das Punktesammeln vor dem Wochenende nicht halt macht, sind auch die Eltern gefordert, sich ein Monat lang mehr zu bewegen und gesünder zu ernähren. Die gesammelten Punkte tragen zu einem Klassenergebnis bei und am Ende wird die Klasse mit einer Gold-, Silber oder Bronze Medaille inklusive Urkunde geehrt.  

Das Spiel im Web 

Die teilnehmenden Klassen tragen Ihre Ergebnisse im Schulprofil auf www.ugotchi.at ein und erhalten so wöchentliche Zwischeninformationen zu Ihrem Punktestand. Eine Übersicht der teilnehmenden Schulen und die Schulprofile mit den teilnehmenden Klassen und PädagogInnen finden Sie auf www.ugotchi.at  

Unterstützung durch Sportvereine  

„Seit 2007 haben über 250.000 Schulkinder durch die Teilnahme an UGOTCHI ihr Leben ein Stück gesünder gemacht. Als Sportdachverband ist es uns besonders wichtig, möglichst viele der Kinder später in Sportvereinen wieder zu sehen, was sie zu einem dauerhaft gesünderen Lebensstil animiert. Daher freut es uns besonders, dass 300 SPORTUNION Vereine aktiv am Projekt teilnehmen und unter der Schirmherrschaft des gelben Maskottchens Kinderkurse, Ferienbetreuung, Skikurse, Tenniscamps, actiondays, uvm. für Kinder anbieten“, so Abg. z NR. Peter Haubner, Präsident der SPORTUNION. 

Beweg dich schlau!  

Vor einigen Jahren ist es den Wissenschaften gelungen, die fundamentale Bedeutung von Bewegung für das Lernen und Denken auf zellulärer Ebene nachzuweisen. Durch körperliche Aktivität werden Reize geschaffen, die die Verknüpfung der Nervenzellen und die Bildung der Synapsen unterstützen. Die Verbindungen zwischen den Nervenzellen werden komplexer, je mehr Reize durch die Sinnesorgane zum Gehirn gelangen. Über Bewegung erwerben Kinder die Voraussetzungen für die Entwicklung der Sprache, für das Lernen des Schreibens, Lesens und Rechnens.  

UGOTCHI versucht einerseits durch mehr Bewegung zu einer positiven geistigen und körperlichen Entwicklung unserer Kinder beizutragen. Andererseits wird das Wissen über die positiven Auswirkungen von Bewegung in den Projektmaterialien den Kindern, PädagogInnen und Eltern vermittelt.  

Studie der Uni Wien: Lehrkräfte bestätigen den positiven Einfluss von UGOTCHI 

Das Projekt UGOTCHI wurde im Jahr 2012 von der Universität Wien wissenschaftlich evaluiert. 82% der Lehrkräfte an teilnehmenden Schulen geben an, dass das Bewegungs- und Ernährungsverhalten der Kinder im Projektzeitraum ihrer Meinung nach positiv beeinflusst wurde, rund 45% nehmen einen dauerhaft positiven Einfluss auf das Verhalten der Kinder wahr. Positiv ist auch die Kooperation mit Sportvereinen aufgefallen. Drei Viertel der PädagogInnen würden für sich für zusätzliche Bewegungsangebote an einen Sportverein wenden. Etwa die Hälfte der Schulen hatte 2012 eine Kooperation mit einem Sportverein.  

Rückfragehinweis:
Petra Damm  
+43 664 6061 3363
 
p.damm@sportunion.at
SPORTUNION NIEDERÖSTERREICH