Silvesterlauf in Hirtenberg

06.01.2013

Jugendläufer Christoph Kössler als Überraschungssieger

Silvesterlauf in Hirtenberg
Die SPORTUNION Hirtenberg hat scheinbar einen guten Draht zum Wettergott. Angenehme Temperaturen, Sonnenschein und Windstille waren perfekte Bedingungen für die Läuferinnen und Läufer beim 49. Silvesterlauf in Hirtenberg. Auch viele Zuschauer ließen sich bei diesen angenehmen Temperaturen dieses Laufspektakel nicht entgehen.
Trainer Josef Wöhrer freute sich über die guten Leistungen seiner Schützlinge. So konnte Cross Staatsmeister der Klasse U14 Adrian Cech vom Veranstalter ULC Hirtenberg den Schülerlauf über 1.360m gewinnen. Er verfehlte den Streckenrekord in seiner Klasse dabei nur um 8 Sekunden. Auch die weiteren Klassensieger kamen vom ULC.
Den Startschuss des Hauptlaufes nahm traditionsgemäß Bürgermeisterin Gisela Strobl vor. An die 100 Laufbegeisterten gaben auch ein beachtliches Starterfeld ab. Vom Start weg setzte sich Patrick Krammer von der DSG Wien an die Spitze.  Er sah auf dem 1.100m langen Rundenkurs durch Hirtenberg die ersten 5 Runden wie der sichere Sieger aus. In der letzten Runde nutzte der Jugendathlet Christopher Kössler aber seinen Heimvorteil, schloss zu Patrick auf und konnte ihn in einem spannenden Finish noch besiegen. Christopher verbesserte den alten Streckenrekord in der Jugendklasse um ganze 2 Minuten.
Bei den Damen fehlten Hirtenbergs Topläuferinnen Tanja Eberhart und Romana Oelgarte wegen Verletzung bzw. Krankheit. Mit  Britta Klein gewann trotzdem eine ULC Hirtenberg Läuferin und wiederholte ihren Sieg von 2010.