Sensationelle Erfolge der Traiskirchner Turnerinnen

27.11.2012

Alle sechs gestarteten Mannschaften gewannen ihre Klasse bei den SPORTUNION Turn10 Bundesmeisterschaften

Sensationelle Erfolge der Traiskirchner Turnerinnen
Die erfogreichen Traiskirchner Turnerinnen mit ihren Trainer/innen.
Am Sonntag, den 25. November 2012 fanden in Rif bei Salzburg die heurigen Turn10 Bundesmeisterschaften der SPORTUNION Österreich im Gerätturnen statt. Da es sich diesmal um Mannschaftsbewerbe handelte fuhren die 23 Traiskirchner Turnerinnen und ihre Trainer mit großen Hoffnungen in die Mozartstadt. Dass der Erfolg aber derartig durchschlagend wird konnte niemand ahnen.
Am Start waren 6 Traiskirchner Mannschaften und alle sechs konnten ihre Altersklassen, zum Teil mit beträchtlichem Vorsprung gewinnen.
 
Mannschafts- und Einzelergebnisse - Basisstufe:
AK 08: Mit Julia Dlauhy als Zugpferd steigerten sich die anderen Teammitglieder bei ihrem ersten großen Wettkampf. Sieg für Traiskirchen 197,75 P (Vorsprung: 22,5 P) Einzel: 1. Julia Dlauhy, 4. Hannah Vrtaric, 7. Anna Nad und 8. Sofie Kopf.
 
AK 10: Alle vier Turnerinnen erreichten persönliche Bestmarken. 1. Traiskirchen  258,75 P(mit 35,75 P Vorsprung). Einzel:  1. Anja Dlauhy, 2. Julia Horacek, 3. Lea Sandriese und 6. Verena Haderer.
 
AK 12: Der klarste Sieg erfolgte mit der Tagesbestleistung in der Basisstufe.
1. Traiskirchen 260,00 P (Vorsprung auf Eisenstadt 46,5 P). Einzel: 1. Katharina Schörg , 2. Anna Agatic, 3. Lara Nad und 7. Julia Gössinger.
                                                                   
AK 18: Obwohl nicht alle Übungen zu vollsten Zufriedenheit gelangen war das Gesamtergebnis mit 253 Punkten ausgezeichnet. 1. Traiskirchen 253 P. Einzel: 1. Alexandra Jellinek, 1. Mariella Havlicek, 3. Tatjana Nemet, 4. Melanie Schörg.
 
Oberstufe:
AK 16: Durch den Mangel an Gegnerinnen schlichen sich bei den Übungen kleine Konzentrationsfehler ein. Trotzdem wurden 251,5 Punkte erturnt. 1. Traiskirchen 251,5 P.  Einzel: 1. Annika Zopf , 5. Maria Jeitschko , 6. Melissa Nemet , 8. Lena Dazinger.
 
AK 18: Erstmalig gelang ein Sieg (Vorsprung immerhin 10 Punkte) über das Team von St. Pölten.
1. Traiskirchen /Korneuburg 266,5 P. Einzel: 1. Svenja Staiger, 1. Rebekka Kramer (Gast aus Korneuburg), 1. Elisabeth Wurm und 4. Nadja Valenta.
 
Der Dank und die Gratulationen gebühren aber auch den Trainer/innen und Kampfrichterinnen, die die Mädchen so hervorragend vorbereitet hatten. Daher bitte vor den Vorhang: Mag. Ingrid Dlauhy, Mag. Bettina Havlicek, Alexandra Jellinek, Jana Kleppek, Mag. Karin Schrödl, Svenja Staiger, Andrea Vicht, Petra WollmannKlaus Haderer und Maximilian Kopecky.
Wieder ein Beweis für die Turnhochburg Traiskirchen. Beachtlich ist auch die Tatsache, dass alle Trainer aus Traiskirchen oder der unmittelbaren Umgebung 
kommen und ohne Bezahlung trainieren. Damit steht der Verein auch auf gesunden finanziellen Füßen. Ein weiterer Beweis für die Qualität der Arbeit ist die Tatsache, dass mit Andrea Vicht eine Traiskirchnerin zur Landesreferentin Turn 10 designiert wurde.