Datenschutzgrundverordnung trifft auch Vereine

22.05.2018

Datenschutzgrundverordnung trifft auch Vereine

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die mit 25. Mai 2018 in Kraft tritt, betrifft neben der Wirtschaft auch alle Sportvereine und -verbände in vollem Ausmaß und stellt diese vor gewisse Herausforderungen. Die BSO hat deswegen, auch auf Initiative der SPORTUNION, Informationen und Musterformulare erstellt, die unseren Vereinen in der Vorbereitung und Umsetzung der Datenschutzregelungen helfen sollen. Außerdem wurden von der SPORTUNION noch zusätzliche Arbeitsbehelfe erarbeitet, die dieses Angebot ergänzen.

Was ist die DSGVO?
Die DSGVO ist eine im gesamten EU-Raum geltende EU-Verordnung, die gewisse Verschärfungen mit sich bringt und die Verantwortlichen Personen und Organisationen in eine stärkere Verantwortung nimmt und zu transparenter und nachvollziehbarer Dokumentation der erhobenen Daten verpflichtet. Es wird in Österreich durch das Datenschutzanpassungsgesetz 2018 umgesetzt. Der Grundsatz ist Datenminimierung, also nur jene Daten zu erheben, die zu einem berechtigten Zweck auch benötigt werden und diese sobald wie möglich auch wieder zu löschen. Für alle, die Daten erheben und verarbeiten, bedeutet dies, sich intensiv mit dem eigenen Tun und den eigenen Arbeitsprozessen auseinanderzusetzen und diese ggf. zu adaptieren. Denn es gibt keine allgemein gültigen Vorlagen, die ohne Zutun einfach implementiert werden können.

Workshops
Die SPORTUNION bietet über die SPORTUNION Akademie auch Workshops als Service für ihre Mitgliedsvereine an. Die Vortragenden gehen dabei insbesondere auf Datenschutz-Herausforderungen in der Vereinspraxis ein: Schulungen für Vereine

Shon jetzt vormerken: am Freitag, 16. November 2018 findet von 16:00 - 20:00 Uhr ein weiterer Schulungstermin der SPORTUNION Akademie NÖ in St. Pölten mit Erfahrungswerten der ersten Umsetzungphase der DSGVO statt. 

Arbeitsbehelfe
Um dieses Service noch zu ergänzen, haben wir außerdem Unterlagen erstellt, die unseren Vereinen die Umsetzung der Richtlinien der DSGVO erleichtern sollen. Im Anhang finden Sie eine Checkliste die als roter Faden in der Umsetzungsphase dient und die Erfüllung der datenschutzrechtlichen Verpflichtungen Ihres Vereins auch in der Zukunft ermöglichen soll.

Eine zentrale Grundlage für die korrekte Umsetzung der DSGVO ist das Führen eines Datenverarbeitungsverzeichnisses. Dazu stellen wir 2 Musterverzeichnisse zur Verfügung, die Verarbeitungsprozesse, die typischerweise in Vereinen vorkommen können, beschreiben und als Vorlage dienen sollen. Wir sind dabei von einem kleinen Verein und einem größeren Verein ausgegangen.

Auch Beitrittserklärungen neuer Mitglieder müssen in Zukunft strengeren Kriterien entsprechen. Die SPORTUNION hat deshalb auch hier eine Mustervorlage für eine solche erstellt, die Sie an Ihren Verein anpassen können.

Arbeitsbehelfe und Unterlagen zur Umsetzung der DSGVO:

Checkliste

Musterverzeichnis kleiner Verein

Musterverzeichnis großer Vereine

Musterbeitrittserklärung

 

Achtung! Bitte beachten SIe, dass diese Information als Orientierung dienen soll und eine eingehende Auseinandersetzung mit der Datenschutzgrundverordnung nicht ersetzt!

Haftungsausschluss: Die Rechtsauskünfte dienen ausschließlich der Information des Adressaten. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Die SPORTUNION kann für deren Vollständigkeit und Richtigkeit keine Haftung übernehmen.