4 Medaillen bei U20 EM für Sarah & David Fischer

08.11.2017

Die Athleten des UNION Athletenclub Krems sorgten für Begeisterung bei der U20-Europameisterschaft der Gewichtheber in Durres, Albanien!

4 Medaillen bei U20 EM für Sarah & David Fischer
Sarah Fischer (ACU Krems)

Der erste österreichische Starter, der Kremser David Fischer sorgte in der Kat. -94kg, gleich für eine Überraschung. In der Teildisziplin Stoßen erkämpfte der Athelt des ACU Krems in dem starken Starterfeld die Bronzemedaille.

David Fischer, der als Ziel eine Top-5 Platzierung angegeben hatte, erwischte im Reißen keinen perfekten Start, die Anfangslast auf 153kg misslang, erst in der Ausbesserung konnte er den Versuch gültig zur Hochstrecke bringen. Diese Last stellte auch bereits österreichischen U20 Rekord dar. Die Steigerung auf 157kg schlug fehl, da jedoch auch den Konkurrenten Fehlversuche passierten konnte trotzdem der 5. Rang im Reißen erreicht werden.

David Fischer (ACU Krems)

Im Stoßen setzte David alles auf eine Karte und begann den Wettkampf mit 186kg, die er gültig in die Wertung brachte. Der Hauptgegner um die Medaille, der Athlet aus Azerbaijan, konnte jedoch mit 188kg kontern. Geschickt vom Betreuer, seinem Vater Ewald Fischer, durch den Wettkampf gesteuert, steigerte David Fischer auf 189kg und schaffte auch diese Last. Bronze im Stoßen war damit fixiert, zwei weitere Österreichische Rekorde (im Stoßen und im Zweikampf) aufgestellt. Für Bronze im Zweikampf hätte er im 3. Versuch 194kg benötigt. Ein tapferer Versuch folgte, die Last stellte sich im Moment aber doch noch als zu schwer heraus. In der Zweikampfwertung belegte Fischer den ausgezeichneten Rang 4.

 

Sarah Fischer zeigte abermals Topleistung!

Nur einen Tag nach der Bronzemedaille durch ihren Bruder schaffte es auch Sarah Fischer, Edelmetall zu erringen. Die Athletin, die erst 16 Jahre alt ist, hatte im Frühjahr durch die Goldmedaille im Reißen bei der U17-WM sowie vor wenigen Wochen durch Gold im Reißen bei der U17-EM aufgezeigt. In der Altersklasse der U20 waren ihr aber bestenfalls Außenseiterchancen eingeräumt worden.

Sarah begann den Wettkampf mit 95kg im Reißen mit einem gültigen Versuch und ging damit in Führung. Nach ihr begann die Ukrainerin Anastasiia Shyshanova mit einem gültigen Versuch. Die Athletinnen aus Polen und Russland zogen mit 96kg im Reißen ebenfalls an Sarah vorbei. 99kg im zweiten Versuch schlugen fehl, die Ausbesserung gelang aber, Silber war damit fixiert. Shyshanova holte sich mit 103kg den Titel.

Im Stoßen begann Sarah Fischer mit 117kg als letzte Athletin. Auch hier zogen vorerst drei Athletinnen an ihr vorbei. Mit 121kg im Stoßen, neuer österreichischer Rekordlast der Allg. Klasse, sicherte sich Sarah auch bereits Medaillen im Stoßen und im Zweikampf. Nachdem die Polin an 125kg scheiterte, war Silber im Zweikampf und Bronze im Stoßen sicher. Um Gold im Zweikampf zu holen, wären 127kg notwendig gewesen, an denen Fischer aber scheiterte, Gold in beiden Teildisziplinen ging and Shyshanova. Im Stoßen hatte sich die Polin bei gleicher Leistung von 121kg Silber gesichert, weil sie diese Last vor Sarah Fischer zur Hochstrecke gebracht hatte. Sarah stellte 8 Österreichische Rekorde auf internationaler Bühne auf.

„Sarah und David sind aus einem besonderen Holz geschnitzt. Auf internationaler Bühne Rekorde aufzustellen zeigt die Extraklasse der beiden Athleten“, so der stolze Vater, Trainer und SPORTUNION NÖ Landesfachwart für Gewichtheben, Ewald Fischer.